SpielRaumSprache

Termine - Live 2018

Auftritte - Seminare

Jan| Feb | März | Apr | Mai | Jun | Jul | Aug | Sept | Okt | Nov | Dez

rot (1K)

Archive: 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | Aktuelle Termine

rot (1K)

Januar 2018

Mittwoch 31. Januar, 11:00 Uhr
Aula des Kreisgymnasiums Halle / Westfahlen

Der Vogel der Prinzessin
Ein Märchen voller Musik und funkensprühendem Zauber.     Weiter lesen »»
"Eine Nachtigall in einem Käfig – das darf nicht sein !", denkt Finn und lässt sie frei. Aber es war die Nachtigall der Prinzessin. Die ist außer sich, kann nicht mehr schlafen und wird krank. Und Finn ist auch noch schuld daran! Nur die Äpfel aus dem Zaubergarten der Fee und Milch aus dem Reich des Riesen können ihr helfen. Ob Finn genug Mut hat, es mit dem Riesen aufzunehmen und den Zaubergarten zu betreten?

Ausführende:
Märchenerzählerin: Gudrun Rathke
Zauberkünstler: Samuel Lenz
Violine: Anna Kaiser, Emanuele Breda
Violone: Georg Schuppe
Cembalo: Alexander von Heißen

Eintritt: 8,- ermäßigt 2,- Euro
Vorverkauf/Reservierung: Bürgerbüro der Stadt Halle (Westf.), Tel: 05201/183152 oder Mail: kulturbuero@hallewestfalen.de

rot (1K)

Februar 2018

Dienstag 20. Februar 19:30 Uhr
Stadtbibliothek Offenbach, Herrnstraße 84

Sagen aus Hessen
Ein Bilderbogen durch alte Zeiten – frei erzählt in Wort und Musik mit Gudrun Rathke und Cornelia Ilg      Weiter lesen »»
Die Sagensammlung der Brüder Grimm feiert ihren 200. Geburtstag. Ein willkommener Anlass für die Erzählerin Gudrun Rathke den Hessischen Sagenschatz zu durchforsten, gefunden hat sie wahre Kleinode. Vom Staub der Buchseiten befreit, lebendig und frei erzählt und mit Musik verwoben, entfalten die Geschichten aus alter Zeit ihren ganz besonderen Zauber. Kommen Sie mit auf eine Wanderung durch Hessen und erfahren Sie, warum der Äppler aus einem Bembel ausgeschenkt wird, woher der Vogelsberg seinen Namen hat, es im alten Frankfurt ein Hexenplätzchen gibt und vieles mehr.

Gudrun Rathke, gebürtige Österreicherin, lebt in Bergen-Enkheim. Sie ist Erzählerin aus Passion und zieht mit der ihr eigenen Mischung aus Leichtigkeit und Tiefe ihre Zuhörer in den Bann der Geschichten.

Cornelia Ilg lebt in Frankfurt am Main. Ihrer Ausbildung im Fach Violine an den Hochschulen für Musik in Karlsruhe und Mannheim folgten Engagements bei den Stuttgarter Philharmonikern, Frankfurter Opern- und Museumsorchester, beim hr-Sinfonieorchester u.a.

Veranstalter: Steinmetz‘sche Buchhandlung und Stadtbibliothek Offenbach
Eintritt: 7,- Euro
Reservierung: Tel: 069 884700 oder Mail: steinmetz-buch@t-one.de

rot (1K)

April 2018

Dienstag 17. April 19:30 Uhr
Evangelische Akademie Hofgeismar

„Wenn Schmalhans mit am Tisch sitzt“
Armut in Sagen und Märchen

Gudrun Rathke erzählt beim Abendprogramm der Fachtagung: „Wenn Schmalhans Küchenmeister ist“ Kinder- und Familienarmut in Hessen. 17. und 18. April 2018

rot (1K)

Mai 2018

Samstag 26. Mai
Grimmwelt Kassel, Weinbergstraße 21, 34117 Kassel

Während der Kasseler Gartenkultur 2018 findet auf dem Weinberg rund um die Grimmwelt ein buntes Familienprogramm statt.

Gudrun Rathke erzählt von Irrkraut, Springwurz, Wunderblume und anderen sagenhaften Pflanzen.

13:00 Uhr und 15:00 Uhr: Rundgang. SAGEN-HÖREN.
Treffpunkt: Brunnen im Weinberg

16:00 Uhr: DIE BLAUE BLUME - Sagenschätze rund um Kassel

Das gesamte Programm finden Sie hier: www.grimmwelt.de

rot (1K)

Juni 2018

Montag 4. Juni 19:00 Uhr
Goethe-Institut Lyon, 18 rue Francois Dauphin, 69002 Lyon

Geschichten einer Sommernacht - Von Liebesdingen und Beziehungsweisen

Für diesen Abend hat die Erzählerin Gudrun Rathke die schönsten Geschichten rund um das Thema Liebe zusammengestellt. Humorvoll und berührend erzählt sie von den vielen Facetten des Suchens und Findens, des Hinhaltens und Miteinander Aushaltens. Ein Zuhörgenuss auch für jene, die in der deutschen Sprache erst heimisch werden, denn wenn frei erzählt wird, dann versteht man mehr, als man glaubt.

Eintritt frei


Freitag 15. Juni + Samstag 16. Juni
Akademie de La Tour; Sparkassenstraße 1, 9560 Feldkirchen/Kärnten

Mitmachgeschichten für Weltentdecker
Weltwissen in Geschichten erzählen     Weiter lesen »»
Wer als Kind das Glück hatte erzählende LehrerInnen zu haben, weiß davon meist im Erwachsenenalter noch. Mit Geschichten und Märchen wurde immer schon "Weltwissen" weitergeben. Das hat seinen Grund: trockener Wissensstoff wird in erzählten Geschichten lebendig und bleibt im Gedächtnis.

Schaffen wir zudem in der erzählten Welt den Raum, die Kinder aktiv und kreativ zu beteiligen, erzeugen wir eine große Aufmerksamkeit und ermöglichen so ein Erinnern über lange Zeit.

Im Kurs lernen Sie zum einen Geschichten kennen, in denen „Wissen“ und „Handeln“ eingebunden sind. Zum anderen erfinden wir gemeinsam Geschichten, in denen wir mit den Kindern aktiv werden. Dabei verinnerlichen wir den Bauplan von Geschichten und polieren das Handwerkzeug zum Erzählen. Das alles - wie immer - mit Freude am Tun und am Entdecken der in jedem von uns schlummernden Fähigkeiten. Wer gerne zu einem konkreten Thema arbeiten möchte, ist herzlich eingeladen "Bausteine" mitzubringen!

Anmeldung: Akademie Delatour www.akademie-delatour.at

rot (1K)

Juli 2018

Freitag 27. Juli 2018
Höhenpark Killesberg, Ars Narrandi, Wenn Worte wandern e.V.
Projektleitung: Odile Nerí-Kaiser

"Erzählt uns den Planeten – Man schützt nur, was man schätzt"
Im Tal der Rosen im Höhenpark Killesberg verzaubern Erzählungen und Musik aus aller Welt: Erzählfest zur totalen Mondfinsternis      Zeitplan »»
17.00 Uhr Geschichten für Kinder ab 6 Jahren
18.00 Uhr Eröffnung an der Rosenpergola im Tal der Rosen
18.30 Uhr Erzählwanderung für die Natur und für das gute Miteinander im Tal der Rosen, international, mehrsprachig mit Musik
20.00 Uhr Ideenmarkt für Nachhaltigkeit – kreativ – informativ – spielerisch im Tal der Rosen
21.00 Uhr Picknick
21.30 Uhr Licht-Performance zur totalen Mondfinsternis – Künstler Stefan Laug - Blumenwiese
22.00 Uhr Erzählungen in der Sommernacht für den Mond, Sterne und Gestirne

Veranstaltungshinweis der Stuttgarter Zeitung

rot (1K)

Logo Sagenhaft - 200 Jahre Deutsche Sagen der Brüder Grimm
Logo Deutsche Märchenstraße

August 2018

Sonntag 5. August - Samstag 11. August

„Märchen und Sagen auf Schusters Rappen IV“

RUND UM DEN KÖTERBERG
Vielen Dank an die Deutsche Märchenstraße e.V. für die wahrlich sagenhafte Planung dieser Wanderung!

www.deutsche-maerchenstrasse.com

ALLE TERMINE ANSEHEN »»
Sonntag 5. August 12:30 – 13:30 Uhr
Schieder-Schwalenberg, Marktplatz

Eintritt 6,- Euro („Tageskarte Trachtenfest“)

„Sagen-Reigen - Wenn Worte tanzen“
Zu Beginn ihrer Erzählwanderung stellt Gudrun Rathke ihre Kiepe in Schieder-Schwalenberg ab. Dort, wo sich heute Tänzer aus aller Welt treffen und mit ihren farbenfrohen Trachten durch die Gassen ziehen, gab es auch vor Urzeiten schon leidenschaftliche Tänzer. Sie ließen sich ihren Tanzplatz auf einer Bergkuppe an den Ufern der Emmer nicht verbauen und versenkten den prunkvollen Palast Ritter Hermanns im Berg. Hören Sie diese und anderen Sagen und Märchen vom Tanz des Lebens. Frisch und lebendig erzählt, von Mund zu Ohr.

rot (1K)

Montag 6. August 11:00 Uhr
Schieder-Schwalenberg – Anlegestelle der MS-SchiederSee

Eintritt: 3,50 Euro (Erwachsene und Kinder – Kinder unter 1 Meter frei, Gruppen ab 10 Personen 3,00 Euro, . Tickets direkt am Tag im ServiceCenter, kein Vorverkauf)

„Von Wichten und Wasserwesen“
Märchenhafte Sonderfahrt der MS SchiederSee

„Märchenkiepe an Bord!“ Auf ihrer Erzählwanderung geht Gudrun Rathke an Bord der MS SchiederSee. Natürlich mit ihrer Kiepe, die voller Sagen und Märchen ist. Wer mit ihr über den Schiedersee fährt, der kann rundum eintauchen in wundersamen Geschichten von Wichten und Zwergen, von Nixen und Wasserfee. Eine wahrlich märchenhafte Schifffahrt!

rot (1K)

Montag 6. August 13:00 Uhr
Schieder-Schwalenberg, Familienpark FUNTASTICO am SchiederSee

Eintritt: Tageskarte FUNTASTICO 8,- Euro (Tageskarte)

„Tiermärchen“
Wie ein verwunschenes Elselein erlöst wird, ein mutiges Entchen zu seinem Recht kommt und ein listiger Hase sich zu wehren weiß. Spannend, lustig und voller Überraschungen sind die Märchen von Tieren, die ihr Glück suchen. Ein Ohrenschmaus für kleine und große Zuhörerinnen und Zuhörer.

rot (1K)

Dienstag 7. August 10:00 Uhr
Lügde: Emmerauenpark – Bühne

Eintritt frei

„Es war einmal... im Märchenland“ - Märchenerzählung für Kinder
Mit einem Zauberspruch und unserer Fantasie reisen wir gemeinsam ins Märchenland. Wer da nicht aller wohnt? Zwerge und Riesen, tanzende Elfen und mutige Königskinder. Wem wir wohl begegnen? Lasst Euch überraschen, kommt und lauscht!

rot (1K)

Dienstag 7. August 14:00 Uhr
Märchen auf Schusters Rappen –
Mitwandern bis Elbrinxen
Treffpunkt: Emmerauenpark


„Der Märchenheld ist wesenhaft ein Wanderer“
Mit ihrer Kiepe wandert Gudrun Rathke von Lügde nach Elbrinxen und Sie sind herzlich eingeladen, sich der märchenhaften Wanderung anzuschließen. Treffpunkt ist der Lügder Emmerauenpark in Lügde. Von dort geht es vorbei an der Kilianskirche, über den Krähenbrink zur sagenumwobenen Hudeeiche auf dem Lüdenberg. Danach führt die Route zur beeindruckenden Wittekindslinde in Elbrinxen.

rot (1K)

Mittwoch 8. August 19:00 Uhr
Garten der Familie Buhr, Obere Dorfstraße 53, 32676 Lügde/Elbrinxen

Eintritt: 3,- Euro

„Springwurz – Wunderblume – Zaubervogel“

Im verwunschenen Garten erzählt Gudrun Rathke von sagenhaften Pflanzen, verzauberten Vögeln und Lichtern, die in dunkler Nacht den Weg weisen – bis der Abend in die Nacht übergeht und am Himmel die Sterne auffunkeln. Wer auf dem Heimweg die Milchstraße sieht, der weiß dann auch, wie sie an den Himmelsbogen gekommen ist.

rot (1K)

Freitag 10. August 10:00 Uhr – geschlossene Veranstaltung
Ritterhofschule in Polle „Märchen aus der Kiepe“ für Kindergarten und Schulkinder

rot (1K)

Freitag 10. August 20:00 Uhr
Polle, Freilichtbühne Burg Polle, Bühne Oberburg
(bei schlechtem Wetter Bühne im Amtshof)

Eintritt frei um Spende wird gebeten

„Berg Semsi, Berg Semsi, tu dich auf!“
Vom Reichtum in Sage und Märchen

Zahlreich sind die Geschichten von verborgenen Schätzen. Aber wie findet man seinen Schatz? Und was macht wirklich reich? Ein Abend mit Erzählungen voll Humor und Hintersinn wartet auf seine Zuhörerinnen und Zuhörer.

rot (1K)

Samstag 11. August
Holzminden, Mittlere Straße - Bunter Markt der Düfte und Aromen

Eintritt: frei

„Vanille, Weihrauch, Rosenduft“
Düfte und Aromen kommen mit dem Wind und auf den Handelsstraßen aus allen Himmelsrichtungen nach Holzminden. Sie umschmeicheln unsere Nasen, betören die Sinne und würzen unsere Nahrung. Auch Märchen und Sagen wanderten über die Handelswege und mit dem Wind. Die Erzählerin Gudrun Rathke hat sie in ihrer Kiepe gesammelt und weckt bei den Marktbesuchern die Vorfreude auf die Abendveranstaltung im Torhaus am Katzensprung.

rot (1K)

Samstag 11. August 18:30 Uhr
Holzminden, Torhaus am Katzensprung

Eintritt: 5,- Euro (Karten bei der Stadtmarketing Holzminden GmbH, Markt 2, Tel: 05531/992960 und ggf. an der Abendkasse)

„Vergiss das Beste nicht!“
Zum Abschluss ihrer sagenhaften Wanderung entführt Gudrun Rathke noch einmal in das Reich der Sagen und Märchen. Von den Düften inspiriert erwartet ein abwechslungsreiches Erzähl-Programm sein Publikum. Mal zartbitter, gar herb, mal süß und verlockend, immer aber frei und lebendig von Mund zu Ohr.



Samstag 18.August 18:30 – 19:30
Hahnehof, Leistadterstr.21, 67273 Weisenheim am Berg
www.wortzauber.eu

Wortzauber „Zur Winzertafel“
Wenn eine Erzählerin einen großen Hof hat, dann öffnet sie ihre Türen und lädt ein zu einem Feuerwerk für die Ohren: knisternd - wärmend - hitzig, mit Heike Münker, Tanja Mahn-Berta und Gudrun Rathke


Sonntag 19.August 15:00 – 16:00
Hahnehof, Leistadterstr.21, 67273 Weisenheim am Berg
www.wortzauber.eu

Sommer, Sonne und mehr: luftig – locker - leicht
Frei erzählte Geschichten zur Winzertafel mit Heike Münker, Tanja Mahn-Bertha und Gudrun Rathke

rot (1K)

September 2018

6. - 9. September
14. Sparda-Erzählfestival 2018 in Kassel
Das Zuhör-Event in Kassel!
www.sparda-hessen.de/erzaehlfestival

TAG und NACHT – unter diesem Motto steht das 14. Sparda-Erzählfestival. Vier Tage lang Geschichtenzauber mit einem wahrlich abwechslungsreichen Programm erwartet die Zuhörerinnen und Zuhörer. Mal verwoben mit Musik, mal Wortzauber pur, mal erzählen Puppen aus dem Nähkästchen, mal trifft Poetry Slam auf Spontan-Erzählung, und zum Ausklang trifft geschriebenes Wort auf mündliche Erzählung. Kommen und genießen! Mit Maria Carmela Marinelli, Felix Römer, Susanne Tiggemann, Petra Albersmann, Gudrun Rathke und Heiner Boehncke

Veranstaltungsort Donnerstag - Samstag:
Sparda-Filiale Kassel, Friedrich-Ebertstraße 4, 34117 Kassel


ALLE TERMINE ANSEHEN »»
Donnerstag 6. September 20:00 Uhr
Erzählerin Maria Carmela Marinelli
Elettra Bargiacchi (Gitarre)

Nachts. Schlafen und doch wach sein.
Am Anfang war das Himmelszelt eine helle unendliche Ewigkeit. Dann kam die Nacht. Mit ihr kamen die Träume. Einige waren aus Gold. Andere aus Silber. Und wieder andere nur aus Blei. Mit traumtänzerischer Sicherheit führen die beiden Italienerinnen ihr Publikum an der dünnen Linie zwischen Träumen und Wachen entlang. Maria Carmela Marinelli erzählt vom Ursprung der Dunkelheit bis hin zu den lauen Nächten ihrer Kindheit in Apulien. Erleben Sie eine poetische Performance mit Worten und Musik.

Maria Carmela Marinelli ist Erzählerin, Schauspielerin und Theaterpädagogin M.A. Sie kommt aus Italien (Bari) und lebt heute in Leipzig. Mit ihrem italienischen Temperament bereichert sie internationale Erzählfestivals, tritt in Schulen und Kitas auf und bietet Weiterbildungen an. www.seedingstories.com

Elettra Bargiacchi ist Musikerin, Komponistin und Sounddesignerin. Sie kommt aus Italien (Mailand), lebt seit fünf Jahren in Leipzig und komponiert für Theater, Performance, Apps und Video. www.elettrabargiacchi.com

rot (1K)

Freitag 7. September 16:00 Uhr & 17:00 Uhr
Zuhörvergnügen für Menschen von 4 -104
Puppenspiel und Erzählkunst pur

Auf der Bühne öffnet Petra Albersmann ihr Nähkästchen und dann werden ihre Puppen wach und erzählen von „Dornröschen“ – aber anders als man denkt... Ein Stockwerk höher zaubern Gudrun Rathke und Maria Carmela Marinelli nur mit Worten das Glitzern der Nacht und das Leuchten des Tages herbei.

rot (1K)

Freitag 7. September 2018, 20:00 Uhr
Susanne Tiggemann (Erzählerin) und Felix Römer (Poetry-Slamer)

Tagträumer & Traumtänzer
Wortakrobat trifft auf Fabuliermeisterin: Susanne Tiggemann und Felix Römer vereint die Liebe zum gesprochenen Wort. An diesem Abend laden die beiden zu Geschichten, Texten und Lyrik aus der Welt der Träume ein. Da jagt ein Albmahr den Tagträumer, da baut der Traumtänzer Luftschlösser aus Fantasie und Wünschen. Traditionelle Geschichten mischen sich mit zeitgenössischen Texten und gemeinsam improvisiert das Duo spontan nach Vorschlägen aus dem Publikum. Ein sprühender Abend über die Träume der Menschen und die Liebe zum Leben.

Susanne Tiggemann erzählt eigene und überlieferte Geschichten. Gekonnt schlüpft die Erzählerin und Schauspielerin in verschiedene Charaktere und verblüfft mit ihrer Fabulierkunst. Außerdem ist sie Mitglied des Improvisationstheaters Emscherblut, bietet Fortbildungen an und arbeite als Regisseurin. Aber das ist eine andere Geschichte…. www.touche-erzaehl-theater.de

Felix Römer ist Slam Poet und Moderator der Poetry Slams in Kassel, Göttingen und Eschwege. Dort organisiert er auch die E-Werk Bühne beim Open Flair Festival mit, leitet außerdem Workshops und denkt sich auch sonst jede Menge schöne Sachen aus. Der gebürtige Hesse lebt heute in Berlin. www.klartext-booking.de

rot (1K)

Samstag, 8. September 15:00 Uhr
In Zusammenarbeit mit der Märchenwache in Schauenburg

Tagesfrische und Zaubernacht
Noch nie gehörte Geschichten warten auf offene Ohren! Die Gewinnerinnen und Gewinner des Sparda-Schreibwettbewerbs lesen ihre ausgezeichneten Geschichten vor und die Kinder der Johann-Friedrich-Krause-Schule brennen drauf, ihre frisch erfundenen Geschichten zu erzählen. In der Erzählwerkstatt mit Gudrun Rathke und Heike Münker vertieften sich die Drittklässler aus Schauenburg in die Kunst des Erzählens. Unter der Anleitung der Kassler Künstlerin Heike Reich setzen die Kinder der vierten Klasse die brandneuen Erzählungen ins Bild. Die Präsentation während des Festivals ist der eindeutige Höhepunkt der Werkstätten. Wer dabei ist, kann den Tag schon vor dem Abend loben und nimmt mit etwas Glück noch einen Los-Gewinn mit nach Hause.

rot (1K)

Samstag, 8. September 20:00 Uhr
Petra Albersmann

Über Nacht und Unter Tage
... ereignet sich so manch skurrile Geschichte. Glück auf, möchte man da sagen. Geprägt vom Ruhrgebiet der 60er und 70er Jahre erzählt Petra Albersmann von einer besonderen, doch längst vergangenen Zeit: von aberwitzigen Abenteuern und märchenhaften Gärten, von mürrischen Nachbarn oder einfachen Taubenzüchtern. Kindheits-Erinnerungen verweben sich mit humorvollen Märchenfassungen und überraschenden Erkenntnissen - und erzählen von dem, was uns über Nacht verändern kann - mitunter auch am Tage!

Petra Albersmann ist seit gut 30 Jahren mit ihrem Puppen- und Erzähltheater im gesamten Bundesgebiet unterwegs. Ihr Repertoire umfasst Programme für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Dabei nehmen ihre Geschichten oft überraschende Wendungen: Mal rutscht eine Geschichte in eine völlig andere Richtung, mal geraten längst vergangene Zeiten in die Gegenwart. Und manche Figur taucht plötzlich dort auf, wo sie gar nicht hingehört. Oder doch? Mit eindrucksvollen Figuren und ausdrucksvoller Stimme und immer mit Witz und Fantasie begeistert Petra Albersmann Kinder wie Erwachsene. Ein Spaß für die ganze Familie.

rot (1K)

So. 9. September 11:00 Uhr LiteraturMatinee
Bali Kino Kassel Kulturbahnhof Rainer-Dierichs-Platz 1

Ralph Dutli

Rutebeuf - Winterpech & Sommerpech. Die Poeme vom großen Würfeln: von Unglück, Missgeschick und Allerlei Der Schweizer Schriftsteller, Essayist und Übersetzer Ralph Dutli erregt immer wieder großes Aufsehen. Sein Roman Soutines letzte Fahrt wurde u.a. mit dem Rheingau Literatur Preis ausgezeichnet und für den Deutschen Buchpreis nominiert. Ebenso außergewöhnlich ist seine so schräge wie wunderbare "Trilogie des 13. Jahrhundert", in der er verrufene, randständige Dichter des französischen Mittelalters vorstellt: In Fatrasien führt die absurde Poesie einen surrealistischen Karneval der Worte auf; Das Liebesbestiarium von Richard de Fournivals gibt tiefe Einblicke in Erotische Literatur. Im unlängst erschienen dritten Band sind nun erstmals seit 750 Jahren die Texte eines der originellsten Dichters des Mittelalters auf Deutsch zu lesen. Rutebeuf ist der erste urbane Dichter und kann als Urvater der heutigen Slam-Poeten gelten. In den Straßen von Paris polemisierte er mit spitzer Zunge und drastischer Mündlichkeit gegen die Allmacht des Geldes, die Heuchler und Wahrheitsverdreher, ohne dabei seine eigenen Süchte und Dämonen zu verhehlen. Ralph Dutli, selbst ein Vortragskünstler sondergleichen, gibt packende Einblicke in das Leben eines Außenseiters im Mittelalter und berichtet von einer Welt in der Krise. Als besondere Zugabe wird der Schweizer Romancier und Poet erstmals von ihm übersetze provenzalische Tagelieder vorlesen.
Moderation: Heiner Boehncke

rot (1K)

Sonntag, 9. September 2018 16:00 Uhr
Schauenburger Märchenwache. Lange Straße 2, 34270 Schauenburg. Tel: 05601/925678

Gudrun Rathke und Heiner Boehncke

Bevor der Tag zur Nacht sich neigt
und das 14. Sparda-Erzählfestival zu Ende geht, erzählt und rezitiert Gudrun Rathke sieben Geschichten und Gedichte zu Tag und Nacht: Über den Mond und die Sonne, über Licht und Finsternis, über schaurige und schaurig-schöne Nächte, über Tage im gleißenden Licht und Nächte voller Sterneglanz. Dass dabei die romantische Literatur eine große Rolle spielt, versteht sich fast von selbst. Der Autor und Literaturwissenschaftler Heiner Boehncke kommentiert die Texte aus seiner Sicht. Zum Schluss darf das Publikum aus einer Liste weiterer sieben Gedichte und Geschichten auswählen, denen Gudrun Rathke dann ihre Stimme verleiht.


14. September 2018
Bürgerstiftung Großenlüder

1. Lüderer Lauschnacht
weitere Informationen folgen


Samstag 22. September
Evangelische Akademie Hofgeismar

Märchen und Geschichten von Bienen, Hummeln und Faltern
Abendprogramm der Landwirtschaftstagung der Evangelischen Akademie Hofgeismar, Gudrun Rathke erzählt und wird am Klavier begleitet von Jana Susewind


Dienstag 25. September 18:00 Uhr
Heimatverein Deisel
Haus Temme, Bremerstraße 31, 34388 Trendelburg/Deisel

„Von den klugen Leuten“ und andere Märchen und Sagen für Erwachsene
Gudrun Rathke erzählt und entführt nur mit Worten in die Welt der Märchen und Sagen. Ein Zuhörgenuss voller Witz und Weisheit.

rot (1K)

Oktober 2018

Freitag 12. Oktober 20:00 Uhr
Wilhelm-Kempf-Haus, 65207 Wiesbaden

Spiegelblick und Schicksalsfrau
Erzählabend im Rahmen der Jahrestagung des Deutschen und Europäischen Arbeitskreises für Konzentrative Bewegungstherapie


Freitag 19. Oktober 19:00 Uhr
"Galerie Brücke 54", Brückenstr. 54, 60594 Frankfurt am Main

Alte Geschichten – neu erzählt
...von Gudrun Rathke und Klaus Burkhard

Eintritt frei, über Spenden freuen wir uns

rot (1K)

November 2018

Samstag 3. November 18:00 Uhr
Gartensaal der Mariengemeinde Seckbach, An der Marienkirche 1, 60388 Frankfurt am Main

Zauberklang – Märchen mit Musik
Zum 10. Mal entführen Gudrun Rathke und Cornelia Ilg mit Wort und Musik ins Reich der Märchen.

Eintritt frei, Spenden willkommen.


Freitag 16. November 16:00 Uhr
Stadt- und Kreisbibliothek Meiningen
18. Märchen und Sagenfest in Meiningen

Märchenreise mit Andreas vom Rothenbarth, Katja Lüdicke, Gudrun Rathke und dem Federgeist Theater

Eintritt 6€ Kinder, 10€ Erwachsene


Samstag 24. November 12:00 – 17:00 Uhr
Stadtwaldhaus Frankfurt, Isenburger Schneise Frankfurt

Drei Mal drei Märchen aus dem Winterwald
erzählt von Gudrun Rathke während des Wintermarktes im Stadtwaldhaus

rot (1K)