SpielRaumSprache

Termine - Live 2022

Auftritte - Seminare

Jan | Feb | März | Apr | Mai | Jun | Jul | Aug | Sept | Okt | Nov | Dez

rot (1K)

Archive:2021 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | Aktuelle Termine

rot (1K)

Februar 2022

Sonntag, 6.Februar 11:30 - 12:30
Grimmwelt, Weinbergstraße 21, 34117 Kassel

Grimms Märchenstunde – von Verwandlungen und Fabelwesen
In den Grimm’schen Märchen tummeln sich allerhand fabelhafte Wesen....

Weiter lesen »»
...Prinzen, die in Frösche verwandelt werden, wie im Märchen »Der Froschkönig«, Brüder, die in Gestalt eines Rehes durch den Wald streifen, wie in »Brüderchen und Schwesterchen« oder ein in einen Baum verwandelter Prinz, wie in »Die Alte im Wald«. Doch nicht nur die Grimm’schen Märchen wissen von allerhand mystischen Wesen zu berichten. Ein japanisches Märchen erzählt beispielsweise »Vom Wasserschneckensohn«, der auf seine Erlösung wartet. Lassen Sie sich verzaubern und tauchen Sie mit Gudrun Rathke ein in die Welt der Verwandlung!

Der Besuch der Märchenstunde ist an den Veranstaltungstagen im Eintritt der GRIMMWELT enthalten.

Um Voranmeldung wird gebeten unter: 05615 98 61 90 | kasse@grimmwelt.de / www.grimmwelt.de


Dienstag, 22. + Mittwoch, 23. Februar
Märchentage in der Grundschule Großenlüder

rot (1K)

März 2022

Dienstag 15. März – Donnerstag 17.März
Justus-von-Liebig-Schule in Göppingen

Vom Wert des Erzählens - Fortbildungen für Studierende


Freitag 18.März
August Gräffle Schule in Nürtingen

Vom Wert des Erzählens - Fortbildungen für Studierende

rot (1K)

April 2022

Dienstag 26. - Donnerstag 28. April
Märchentage in der Europa-Schule in Frankfurt

rot (1K)

Mai 2022

Dienstag 10. – Donnerstag 12. Mai Meininger Sagen und Märchentage

Dienstag 10.05.2022 16:00 Uhr
Bibliothek, Ernestinerstraße 38, 98617 Meiningen

Offene Erzählbühne

Mittwoch 11.05.2022, 10:00 – 21:00 Uhr
Volkshaus Meiningen, Landsberger Straße 1

Märchensymposium – Bühne frei für die Märchenwelt
Zu Beginn des Symposiums erzählen Gudrun Rathke und Jakob Jentgens: Der Flötenspieler

Donnerstag 12.05.2022, 10:00 Uhr
Bibliothek, Ernestinerstraße 38, 98617 Meiningen

Auf Bechsteins Spuren – märchenhafter Spaziergang durch Meiningen

Gudrun Rathke erzählt und Jakob Jentgens improvisiert mit seinem Saxophon

Alle Veranstaltungen hier: www.meiningen.de


Sonntag, 15. Mai
Grimmwelt, Weinbergstraße 21, 34117 Kassel

Museumstag in der Grimmwelt
Unter den alten Bäumen am Weinberg erzählt Gudrun Rathke:

Weiter lesen »»
„Frühlingsduft und Blütenzauber“
Ein warmer Wind weht durch die Frühlingsmärchen, wispert von kleinen Wesen unter Büschen und webt zarte Schleier aus Blüten. Ein Märchenrundgang über den Weinberg zum Träumen und Schmunzeln. (für Menschen ab 5 Jahren)

„Die Blume der Königin“
Wer die richtige Blume bring, erhält die Königswürde. Nur welche ist es? Gudrun Rathke erzählt auf dem Rundgang über den Weinberg Märchen von der Suche nach der Königsblume, Märchen voll berührender Weisheit und erfrischendem Witz. (für Menschen ab 7/8 Jahren)

Das vollständige Programm des Museumstages ist hier zu finden: www.grimmwelt.de


Freitag, 20. Mai
Lernhof, Weg in der Aue 75, 34128 Kassel, Start um 13:30 Uhr
Grimmhütte, Erlenloch 1, 34128 Kassel, Märchen um 16:00 Uhr

Der Frühling lockt! Wir schnüren die Wanderschuhe und wandern mit den Eseln bis zur Grimmhütte. Dort stärken wir uns mit Kuchen, Saft und Kaffee. Und dann gibt’s Ohrenschmaus vom Feinsten! Märchen voller Frühlingsluft und Blütenduft!


Samstag, 21.Mai jeweils 13:00, 14:00 und 15:00 Uhr
Hohes Gras, Waldgaststätte Hohes Gras 3a, 34131 Kassel

Es ist der Tag der Gipfelstürmer - für eine vergnügliche Pause sorgen die Märchen, die Gudrun Rathke am Hohen Gras für Kinder ab 5 Jahre und Erwachsene erzählt!


Sonntag, 29. Mai 12:00 - 17:00
Stadtwaldhaus, Isenburger Schneise, 60528 Frankfurt am Main

650 Jahre Frankfurter Stadtwald! Das wird gefeiert! Ein buntes Fest erwartet die Gäste Gudrun Rathke erzählt drei Mal „Märchen aus dem Wald“

rot (1K)

Juni 2022

Sonntag, 5. Juni 11:30
GRIMMWELT, Weinbergstraße 21,34117 Kassel

Aschenputtel in Marokko
Weltweit sind die Grimmschen Märchen bekannt, weltweit werden sie erzählt, überall ein wenig anders. Zum Weltkulturerbetag erzählt Gudrun Rathke vom marokkanischen Aschenputtel, den griechischen Drei Spinnerinnen, der mutigen Geißenmutter aus Afghanistan und dem türkischen Töpfchen, das keinen süßen Brei bringt, aber Weinblattrouladen und noch so manch andere Überraschung. Lauschen Sie unter den Bäumen am Weinberg den vertrauten und doch so erfrischend anderes klingenden Märchen.


Donnerstag, 9. Juni - Sonntag 12. Juni
ErzählCamp Gelsenkirchen 2022


Sonntag, 26. Juni 2022 15:00 Uhr
Schloss Albeck, Schlossweg 5, A- 9571 Sirnitz

"Der Jungbrunnen" und andere erfrischende Märchen zur Mittsommerzeit
Gudrun Rathke beherrscht die Kunst des Erzählens. Einzig mit Worten entführt sie in märchenhafte Welten rund um die Mittsommerzeit.

Weiter lesen »»
Denn in dieser besonderen Zeit geschehen, so erzählen es die alten Geschichten, die erstaunlichsten Dinge. Da tanzen Feenwesen auf blühenden Wiesen, der Jungbrunnen taucht auf und die Erde gibt ihre Schätze frei. Frisch und frei, mit Humor und Hintersinn erzählt Gudrun Rathke die alten Geschichten ins Hier und Jetzt. Ein erquicklicher Nachmittag erwartet die Gäste. Kommen, zuhören und genießen, wenn es heißt: „Es war einmal“.

Für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren
Eintritt: Erwachsene 19,- €, Kinder bis 12 Jahren frei.
www.schloss-albeck.at

rot (1K)

Juli 2022

Samstag, 23. Juli 2022, 16:00 Uhr
Garten der Familie Känder-Lauber, Riedwiesen 27, 34130 Kassel

Gudrun Rathke erzählt für die Bücherei Kirchditmold "Sommer-Märchen im Garten"
In den Gärten ist der Sommer eingezogen, verschenkt sich mit blühenden Blumen und frischen Früchten. Ein laues Lüftchen rauscht im Laub der Linde, wispert Märchen aus alten Zeiten und fernen Ländern. Die Erzählerin hat ihm gelauscht und erzählt die Geschichten ins Hier und Jetzt. Sie erzählt vom Geschenk der Löwin, vom listigen Hasen, von Sirko dem altgedienten Hofhund, von der verzweifelten Suche des Korbflechters nach der Quelle der Klugheit und andere erfrischende Märchen. Ein märchenhafter Nachmittag im Garten der Familie Kändler-Lauber wartet auf Menschen von 5-105. Einfach kommen und genießen, wenn es heißt "Es war einmal..."

Eintritt gegen Spende


Montag 25. – Freitag 29. Juli
Lernhof für Geschichte und Natur der Diakonie Kassel

Ferienspiele: „Vom kleinen Volk“
Sie leben unter Wurzeln und in Höhlen, sie hüten Schätze und Geheimnisse. Manche treiben ihren Schabernack mit den Menschen, andere bieten ihnen ihre Hilfe an. Wir nennen sie Zwerge oder Wichte. Viele Märchen erzählen vom „kleinen Volk“. Wir lauschen der Erzählerin Gudrun Rathke, schnitzen uns Wichte, bauen Zwergenhöhlen, gestalten ein Zwergenreich...Und verbringen gemeinsam einfach märchenhafte Tage.

Zeit: jeweils von 9.30 -13.00 Uhr
Kosten: 60,-/Woche


Freitag, 29. Juli, 18.00 Uhr
Lernhof für Geschichte und Natur der Diakonie Kassel

Märchenhafter Ausklang auch für Erwachsene
Zum Ausklang der Ferienspiele laden wir alle ein, führen sie durch unser Zwergenreich, kochen gemeinsam „Märchen-Suppe“, und Gudrun erzählt uns, bis auch die Ohren satt sind.

Über eine Spende freut sich der Lernhof!

rot (1K)

August 2022

Freitag, 5. August, 19:00 Uhr
Christuskirche, Landgraf-Karl-Straße, 34131 Kassel

Was der Wind weiß - Geschichten und Musik

Ein Erzählprogramm mit Musik, inspiriert von der „Glas-Arche“, die im documenta-Sommer vor der Christuskirche steht. Gudrun Rathke erzählt Geschichten, die ihr der Wind der Überlieferung zugetragen hat. Denn überall auf der Welt finden sich Geschichten voller Staunen über die Schöpfung, vom Mut des Miteinanders und von zärtlicher Zuversicht. Frei erzählt und mit den Klängen des Saxophons verwoben entfalten sie erfrischende Lebendigkeit. Freuen Sie sich auf einen Abend zum Verankern und Auftanken.


Mittwoch, 17. August, 11:00 Uhr
34399 Wesertal-Lippoldsberg, Klosterkirche

Die Weser kennt viele Geschichten
Erzählwanderung zum 50. Geburtstages des Landkreises in Zusammenarbeit mit der Deutschen Märchenstraße

Von der eindrucksvollen Klosterkirche geht´s hinunter zur Weser. Der Fährmann bringt uns mit der Märchenfähre ans andere Ufer. Von dort aus wandern wir zum Waldenserdorf Gewissenruh. Diesem gratulieren wir zum 300. Geburtstag, lassen uns das Picknick schmecken und wandern durch den Wald wieder zur Weser zurück. Unterwegs erzählt uns Gudrun Rathke Märchen und Sagen, die ihr die Weserwellen zugeflüstert haben. Natürlich auch die vom Fährmann, der vor langer Zeit in Lippoldsberg vor dem Landgrafen zitterte. Zurück an der Klosterkirche lassen wir den Tag gemütlich ausklingen.

Ca. 6 km, familienfreundlich; nicht barrierefrei. Bitte Picknick mitbringen. Ende etwa 15:00 Uhr

rot (1K)

September 2022

Samstag, 3. September 11:00 – 14:00 Uhr
Freiwilligenagentur Maintal, 63477 Maintal-Hochstadt, Klosterhofstraße 4-6, Sitzungssaal des Rathauses

Erzählen lernen – mit Worten zaubern
Wie erzählt man eine Geschichte lebendig und frei, so dass Bilder im Kopf entstehen? Frei zu erzählen ist eine Kunst. Eine Kunst, die erlernbar ist. Um spannend und mitreißend zu erzählen, braucht man im Grunde nur etwas Mut, die Freude am Ausprobieren und die Liebe zu Geschichten. Im Seminar wir gezeigt, wie Geschichten „ticken“ und wie man ihnen mit Empathie, Stimme, Gestik und Mimik Ausdruck verleihen kann.

Ob in Kindertagesstätten oder Schulen, in der Arbeit mit Menschen aus anderen Kulturen, die im Deutschen erst heimisch werden, für Erwachsene und alte Menschen – Erzählen fasziniert Menschen jeglichen Alters.

Anmeldung unter: Telefon: 06181 400 - 471 (Dominik Hilfenhaus)
E-Mail: freiwilligenagentur@maintal.de


Sonntag, 11. September 10:30 Uhr
Zierenberg, Bahnhof, Anfahrt: RT4 Ankunft aus Kassel 10:30, Ankunft aus Wolfhagen 10:29

Wichtelkönig und Wunderblume
Erzählwanderung zum 50. Geburtstages des Landkreises in Zusammenarbeit mit der Deutschen Märchenstraße

Auf dem Märchenlandweg wandern wir hinauf zur Wichtelkirche und natürlich hören wir dort, wie sehr sich der Wichtelkönig auf seine Hochzeit gefreut hat. Danach geht es weiter hinauf auf den sagenumwobenen Dörnberg bis zu den Helfersteinen. Mit dem Blick in die Weite stärken wir uns mit unserem Picknick und genießen den Ohrenschmaus aus der Kiepe der Erzählerin. Voller Eindrücke wandern wir wieder zurück nach Zierenberg.

Ca. 6 km, familienfreundlich, nicht barrierefrei. Bitte Picknick mitbringen. Ende etwa 14:30 Uhr


Freitag, 16. September, 19:00 Uhr
36137 Großenlüder-Eichenau, Dorfstraße 9, Hof der Familie de Beisac

Wald und Wiese - Baum und Blume
5. Lüdische Lauschnacht mit Heike Münker, Gudrun Rathke und Rainer Kreuz

Mancher hört das Gras wachsen, andere schmücken sich mit Blütenkränzen, manche sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht. Aber wohnen da nicht auch die Räuber? Und tanzen auf den Wiesen wirklich Feen? Ob moderne Geschichte oder Märchen aus alten Zeiten – die Lüdische Lauschnacht wird wieder unterhaltsam, berührend, nachdenklich und abwechslungsreich, denn diesmal stimmt Rainer Kreuz mit seinem Kontrabass ins Erzählen mit ein. Freuen Sie sich auf das Fest für die Ohren. Wie immer sorgt die Familie de Beisac liebevoll für’s Tischleindeckdich.


Mittwoch, 28. September, 19:00 – 21:00 Uhr
Niederzwehrener Märchentage in Zusammenarbeit mit der Deutschen Märchenstraße, Matthäus Kirche, Lutherplatz 6, 34117 Kassel

Ein Korb voller Märchen für Dorothea Viehmann

So viele Märchen hat Dorothea Viehmann den Grimms erzählt! An diesem Abend bekommt sie selbst erzählt! Und weil das ein Fest ist, sind alle eingeladen, die gerne lauschend in die wundersame Welt der Märchen eintauchen.

Drei Erzählkünstler*innen kommen und bringen einen Korb voller Märchen aus aller Welt mit, denn überall auf der Welt sehnen sich Menschen nach Glück und Gerechtigkeit, nach Liebe und Versöhnung. Julia Klein, ihrerseits Geschichtenhändlerin, reist entlang der Deutschen Märchenstraße aus Bremen an. André Wülfing, der Ruhrpott-Erzähler, kommt aus Dortmund und Gudrun Rathke hat den kurzen Weg, denn die gebürtige Österreicherin lebt mittlerweile in Kirchditmold. Alle drei haben vor vielen Jahren das Erzählen zu ihrem Broterwerb gemacht. Sie erzählen voller Lebendigkeit immer im Austausch mit ihren Zuhörer*innen die alten Geschichten ins „Hier und Jetzt“. Sie freuen sich darauf ihre Kollegin Dorothea Viehmann näher kennenzulernen! Ob sie ihnen das ein und andere aus ihrem Leben erzählt?

Ein vergnüglicher und abwechslungsreicher Abend voller Ohrenschmaus erwartet Dorothea Viehmann und ihre Gäste; ein Abend zum Staunen, Schmunzeln und Träumen.

rot (1K)

Oktober 2022

2. - 9. Oktober
18. Sparda-Erzählfestival 2022 in Kassel
Menschen l(i)eben Geschichten
www.sparda-hessen.de/sparda-bank-hessen-kultur-spardaerzaehlfestival

Lange mussten wir warten! Mit großer Freude öffnet die Sparda-Bank Hessen endlich wieder die Türen der Filiale in der Friedrich-Ebert-Straße in Kassel und lädt zum beliebten Fest der mündlichen Erzählkunst ein. Kommen Sie und tauchen Sie mit uns ein in die Vielfalt der Geschichten. Diesmal erwarten sie Geschichten vom Miteinander.Bühne frei für die mündliche Erzählkunst, die so sehr von diesem Miteinander lebt, denn Erzählen braucht Zuhören! Wir freuen uns auf Sie!

Anmeldung: Tel (0 69) 75 37-0 oder E-Mail: kontakt@sparda-hessen.de

ALLE TERMINE ANSEHEN »»
Auftakt: Sonntag, 2. Oktober, 16:00 Uhr
34270 Schauenburg, Märchenwache Schauenburg

Vater, Mutter, Kind – die Märchenfamilie I

Heißersehnte Wunschkinder, verlachte Brüder, eifersüchtige Schwestern und Stiefmütter ohne Ende … Märchen sind voller Familiendramen. Überspitzt, grausam, aber auch voller Treue und sorgendem Zuspruch. Heiner Boehncke gibt Orientierung im Geflecht der „Märchen-Familien.“ Gudrun Rathke erzählt weniger bekannte Familiengeschichten aus der Sammlung der Brüder Grimm. So beginnt das Erzählfestival in der familiären Atmosphäre der Märchenwache. Wir freuen uns auf Sie!

rot (1K)

Donnerstag, 6. Oktober, 20:00 Uhr
Sparda-Bank-Filiale Kassel, Friedrich-Ebert-Straße 4, 34117 Kassel
Eintritt frei! Anmeldung erforderlich

Mit-, Ohne-, Durch-EINANDER lässt grüßen
Alexandra Kampmeier

Wer kann mit wem? Wer nicht? Und warum? Und geht es auch anders? Alexandra Kampmeier erzählt Geschichten von Anstand und Abstand, von Mitgefühl und Missverständnis, von Zank und Zärtlichkeit und vom Teufel im Detail. Temporeich, scharfsinnig und herrlich ehrlich nimmt uns die Erzählerin mitten rein ins Gewühle der Gefühle. Ein Abend für Lachfalten und Tränendrüsen.

rot (1K)

Freitag 7. Oktober, 20:00 Uhr
Sparda-Bank-Filiale Kassel, Friedrich-Ebert-Straße 4, 34117 Kassel
Eintritt frei! Anmeldung erforderlich

Von Liebesdingen und Beziehungsweisen
Antje Horn, Gudrun Rathke, Selma Scheele und Jakob Jentgens

Gudrun Rathke, Antje Horn und Selma Scheele loten die Spielarten des Miteinanders aus. Erfrischend lebendig, poetisch, skurril und zum Innehalten erzählen drei grundverschiedene Erzählkünstlerinnen von Männern, Frauen, Jungen, Alten, Armen, Reichen, Glücklichen, Unglücklichen und davon, was sie zum Miteinander bewegt oder ihnen im Wege steht. Kurz: Sie erzählen vom „Ich-Du-Wir“. Ein abwechslungsreicher Abend – verwoben mit den jazzigen Klängen des Saxophons von Jakob Jentgens.

rot (1K)

Samstag, 8. Oktober 11:00 – 13:30 Uhr
Treppenstraße, Kassel
Eintritt frei! Keine Anmeldung erforderlich

Story to go
Heike Münker, Antje Horn, Gudrun Rathke, Selma Scheele und Jakob Jentgens

Vier Erzählerinnen und ein Saxophonist erzählen auf der Treppenstraße, frisch und frei, heiter und hintersinnig für Erwachsene und Kinder. Folgen Sie einfach den jazzigen Klängen des Saxophons. Bleiben Sie, solange Sie mögen, und nehmen Sie sich einen Strauß Geschichten mit ins Wochenende.

rot (1K)

Samstag, 8. Oktober, 15:30 – 17:00 Uhr
Sparda-Bank-Filiale Kassel, Friedrich-Ebert-Straße 4, 34117 Kassel.
Eintritt frei! Keine Anmeldung erforderlich

Wasserschnecke und Wolkenprinzessin
Coole Freundschaftsgeschichten

Moderation: Juliane Spatz, hr2-kultur

Gegensätze ziehen sich an, heißt es. Daraus entstehen oft besondere Freundschaften. Wir sind gespannt, welche sich die Kinder in ihren Geschichten ausgedacht haben. Die Gewinnerinnen und Gewinner des SpardaSchreibwettbewerbs lesen ihre ausgezeichneten Geschichten vor. Die Kinder der dritten Klassen der Johann-Friedrich-Krauseschule präsentieren, frisch erfunden und frei erzählt, ihre Geschichten aus der Erzählwerkstatt mit Gudrun Rathke und Heike Münker. Die Viertklässler haben sie mit der Kasseler Künstlerin Heike Reich ins Bild gesetzt. Die Präsentation während des Festivals ist der unbestrittene Höhepunkt der Werkstätten. Ein Nachmittag für alle, die Geschichten lieben und nicht genug davon bekommen können.

rot (1K)

Samstag, 8. Oktober, 20:00 Uhr

Die Poesiebegeisterungsshow
Lars Ruppel

Lars Ruppel, mehrfacher deutscher PoetrySlam-Meister aus Hessen, schließt mit großem Witz für ernste Themen die alten Wunden, die der Deutschunterricht allzu oft hinterlässt. Mit seiner zutiefst empfundenen Begeisterung für die Dichtkunst nimmt er sein Publikum mit auf eine Reise durch seine Biographie und durch die Entwicklung der Sprache im Laufe eines Lebens bis hin zum Wert des Reims für die ältere Generation. Sprühend vor Sprachlust gibt Lars Ruppel so die Antwort auf die Frage, welche Rolle Poesie in unserer Gesellschaft und unserer Geschichte innehat und macht Hunger nach den Worten, die zusammenhalten.

rot (1K)

Sonntag, 9. Oktober, 11:00 Uhr
KulturBahnhof Kassel, Bali-Kino, Rainer-Dierichs-Platz 1, 34117 Kassel
Eintritt frei!

Beziehungsdramen - Die Märchenfamilie II
LiteraturMatinee: Wilhelm Solms im Gespräch mit Heiner Boehncke

Wilhelm Solms war Professor für Neuere deutsche Literatur an der Universität Marburg. Seine Publikation „Die Moral von Grimms Märchen“ setzte einen Standard und lieferte viel diskutierte Impulse in der Grimm-Forschung. In seinem kürzlich erschienen Buch „Die Familie in Grimms Märchen“ gibt Wilhelm Solms einen umfassenden Überblick über die Beziehungen innerhalb der Märchenfamilie. Das macht ihn zum Richtigen für die traditionelle Veranstaltung am Ende des Erzählfestivals. Im Gespräch mit Heiner Boehncke, der – gemeinsam mit Hans Sarkowicz - über die beiden Grimm-Brüder Ludwig Emil und Ferdinand Bücher geschrieben hat, wird Solms wichtige Aspekte des familiären Beziehungsgeflechts nicht nur im Märchen erläutern. Freuen Sie sich auf einen erhellenden und unterhaltsamen Vormittag.


Mittwoch, 26. Oktober; 14:00 Uhr
34329 Nieste, Parkplatz Königsalm

Von Riesen, Geistern und anderen wundersamen Wesen
Erzählwanderung zum 50. Geburtstages des Landkreises in Zusammenarbeit mit der Deutschen Märchenstraße

Unsere familienfreundliche Wanderrunde führt uns zu den Niester Riesen, durch das beschauliche Dorf Nieste bis zum Gläsnertal. Von dort aus geht es durch den Wald zurück bis zur Königsalm. Unterwegs holt die Erzählerin Märchen und Sagen aus ihrer Kiepe und entführt uns in jene sagenhaften Zeiten, in denen Riesen und Geister ihr Unwesen trieben und manch Verwünschter auf seine Erlösung wartete. Zum Ausklang können wir uns in der Königsalm mit Speis und Trank stärken, und sicher gibt es dazu noch den ein oder anderen Ohrenschmaus der Erzählerin.

Ca. 7 km, familienfreundlich, nicht barrierefrei. Einkehr in der Königsalm auf eigene Kosten. Ende der Wanderung etwa 17:00 Uhr


Sonntag, 30. Oktober 18.00 Uhr
Gartensaal der Mariengemeinde Seckbach, An der Marienkirche 1, 60388 Frankfurt am Main

13. Zauberklang – Märchen mit Musik
Die gemütliche Jahreszeit voller märchenhafter Geheimnisse beginnt mit dem Zauberklang-Abend. Gudrun Rathke erzählt und Cornelia Ilg verwebt die Melodien ihrer Geige in die Märchen und Geschichten. Wie immer erwartet die Gäste ein Abend zum Auftanken, Staunen und Träumen. Einfach kommen und genießen, wenn es heißt „Es war einmal …“

Eintritt frei, Spenden willkommen.

rot (1K)

November 2022

Freitag 4. November 20:00 Uhr
Haus Siekmann, Weststraße 18, 48324 Sendenhorst

XXIII. Sendenhorster Erzählnacht: "Wovon Geschichten erzählen"
Theomobil e.V. lädt ein zu einem besonderen Erzählabend

Ob Märchen und Legenden aus alter Zeit, oder Geschichten, die sie dem Wind abgelauscht hat: Die Erzählerin Gudrun Rathke bringt ihre Lieblingsgeschichten nach Sendenhorst. Und erzählt sie voller Lebensfreude ins Hier und Jetzt. Mal herzhaft, mal zartschmelzend, mal bittersüß, mal fruchtig leicht. Und wenn die gebürtige Österreicherin im Zungenschlag ihrer Kindheit erzählt, schmeckt man die würzige Almluft und das klare Quellwasser der Berge. Ein Ohrenschmaus vom Feinsten erwartet die Gäste, ein Ohrenschmaus, der satt macht und zugleich Hunger nach mehr.

Eintritt: 10 Euro (ermäßigt 5 Euro)
Kartenvorbestellung bei Theomobil e.V. unter kontakt@theomobil.de

rot (1K)

Dezember 2022

Sonntag, 4. Dezember 11:30
Grimmwelt, Weinbergstraße 21, 34117 Kassel

Zeit der Wünsche
Es ist der zweite Advent, höchste Zeit den Wunschzettel zu schreiben! Aber wie geht das eigentlich mit dem richtigen Wünschen? Und ob sich jeder Wunsch erfüllt? In aller Welt erzählen Märchen von Wünschen und ihrer wundersamen Erfüllung. Gudrun Rathke hat die schönsten für unsere Märchenstunde ausgewählt. Hören Sie von der Mäusebraut aus Tschechien, dem Sperlingsfürsten aus Japan, von dem sehnlichsten Wunsch eines staksigen Strauches, den freigiebigen Köhlersleuten, die gar nicht wussten, dass sie sich etwas wünschten und von dem armen Holzhacker, dem es bei aller Sparsamkeit kaum gelingt, seinem Sohn eine gute Ausbildung zu ermöglichen. Ob sich sein großer Wunsch dennoch erfüllt? Eine Märchenstunde voller Wünsche für Menschen ab 5 Jahren.


Freitag, 9. Dezember 19:00 Uhr
Hotel „Deutsches Haus“, Hötensleber Straße 3, 38364 Schöningen

O-TON- Erzählkunst im Braunschweigerland
„Vom langen Winter“ Zauberklang – Erzählkunst mit Musik

Der Winter steht vor der Tür, die dunkle Zeit beginnt. Von alters her ist es die Zeit der Märchen und Sagen. Sie wispern in den kahlen Bäumen, raunen im grauen Dämmerlicht, denn wenn die Natur zur Ruhe gebt, werden sie wach! Die Erzählerin Gudrun Rathke hat die schönsten ausgewählt und erzählt die alten Geschichten ins Hier und Jetzt. Heiter und verträumt, nachdenklich und berührend, immer frei und voll erfrischender Lebendigkeit. Virtuos verwebt Cornelia Ilg die Klänge ihrer Geige ins Erzählen, bringt die Worte zum Funkeln und verleiht den Märchen einen besonderen Zauberklang. Ein Abend zum Träumen und Schmunzeln, ein Abend zum Genießen, wenn es heißt: „Es war einmal … „

Eintritt: 10,-€/ermäßigt: 8,-€