SpielRaumSprache

Auf Schusters Rappen 2021

ES GEHT WIEDER LOS! Dienstag 29. Juni - Freitag 2. Juli 2021


Jakob Jengens

Wie gut nach all dem „Stille-Sein“!
Wenn auch nur vier Tage, dafür aber in der besten Begleitung! Frida, Zora und Emil kommen mit! Die drei Esel leben auf dem Lernhof für Natur und Geschichte in Kassel und wandern - natürlich mit ihrer Petra Kaltenstein – mit mir. Das wird märchenhaft!

Natürlich gibt es unterwegs Märchen und Geschichten satt! Vormittags werden Schulklassen mit uns unterwegs sein, und nachmittags/abends wartet Ohrenschmaus vom Feinsten für Erwachsene und Kinder ab 5/6 Jahren gleich drei Mal – und immer mit anderen Märchen – es gibt ja genug – und sie sind alle so lange nicht mehr erzählt worden!

Zum Film-Bericht (RTL)

Vielen Dank an alle, die uns so herrlich unkompliziert unterstüzen und offene Türen für uns und die Esel haben! Insbesondere der Grimmhütte am Erlenloch und der Märchenwache in Breitenbach-Schauenburg für die Möglichkeit dort zu erzählen. Dem Milchhof Vorwerk und dem Hotel Goldenen Stern in Breitenbach für die Esel-Herberge!


Esel vom Lernhof
Die Esel vom Lernhof in Kassel

Gudrun Rathke erzählt überall, wo ihr Menschen zuhören und gern auch über den Gartenzaun.

Ihre erste Wanderung führte in drei Etappen von Frankfurt über Fulda und Bad Hersfeld nach Kassel (2013 - 2017).

Tagebuch "Auf Schusters Rappen 2013 - 2017" (PDF 16 Mb)

Bericht zur Wanderung von Frankfurt nach Kassel

Fotos vom Weg 2017


Die zweite Wanderung ging rund um den Köterberg im Weserbergland (2018)

Bericht zur Wanderung rund um den Köterberg 2018

Fotos vom Weg 2018


Die dritte Wanderung führte von Bad Oyenhausen bis nach Bremen (Mai 2019)

Bericht zur Wanderung von Oynhausen bis Bremen 2019

Auf verwunschenen Wegen
Erzählerin Gudrun Rathke wandert auf Deutscher Märchenstraße bis nach Bremen (Dieter Sell - Kreiszeitung - 17.05.2019) Pressebericht lesen


Die vierte Wanderung erkundete das Rotkäppchenland vom Knüllwald über Homberg/Efze bis Florsheim (Mai 2019)

Bericht zur Wanderung im Rotkäppchenland 2019

Erzählwanderungen im Rotkäppchenland
Sie schultert ihre mit Sagen und Märchen gefüllte Kiepe und verbindet auf Schusters Rappen die Orte Willingshausen, Schwalmstadt, Homberg (Efze), Neukirchen und Knüllwald, die allesamt an der Deutschen Märchenstraße liegen. (www.rotkaeppchenland.de) Pressebericht lesen


Die fünfte Wanderung führte von Fulda nach Meiningen (September 2020)

Jakob Jengens
Jakob Jengens

Im goldenen September schnürte sich die Erzählerin Gudrun Rathke wieder die Wanderschuhe, schulterte ihre mit Erzähl-Gut voll bepackte Kiepe und nahm den Weg unter die Füße. Nachdem im Frühling und Sommer fast alle Auftritte abgesagt werden mussten, freute sie sich unendlich, dass es wieder losging, und noch mehr; dass sie endlich wieder losging!

Es ging durch die sagenumwobene Rhön von Großenlüder bis nach Meiningen. Überall dort, wo ihr Menschen zuhörten, stellte sie ihre Kiepe ab und erzählte: frank und frei von Mund zu Ohr. Mit erfrischender Lebendigkeit entführte sie in jene Zeit, in der das Wünschen noch geholfen hat und zauberte nur mit Worten märchenhafte Welten.

Diesmal ist sie nicht allein gewandert: zu Beginn begleitete sie die Erzählerin Heike Münker. Und dann begleitete sie Jakob Jentgens mit seinem Saxophon und spielte zu den Worten seine einzigartige Musik. Ein Zuhör-Genuss für alle, die sich gerne verzaubern lassen wollen.

Wer ihnen unterwegs begegnete, fragte nicht umsonst nach einem Märchen und bekam auch noch Musik dazu.

Flyer zum Märchen- und Sagenfest Meiningen